Über uns

Grain gGmbH – unser Anliegen

Unser Projekt „Treffpunkt“ in Stockdorf ist ein Startup im ehemaligen Sparkassengebäude. Seit Jahren setzen sich Menschen in Stockdorf für Projekte ein, die den Ort und das Leben hier aufwerten.

Der „Treffpunkt“ ist ein solches Projekt – für mehr Lebensqualität, mehr Miteinander, mehr Begegnungsmöglichkeiten, mehr Möglichkeiten für künstlerische und kulturelle Veranstaltungen, mehr Vielfalt des kulinarischen Angebotes, mehr Raum für Vereinsleben und soziale Aktionen. Und auch mehr Arbeitsmöglichkeiten für unsere besonders schützenswerten Mitbürger*innen.

Der „Treffpunkt“ soll ein Ort der Begegnung und des Miteinander sein. Zahlreiche, ganz unterschiedliche Interessengemeinschaften und Nutzergruppen aus Stockdorf und dem weiteren Würmtal wünschen sich ein Angebot, das Aufenthalt, Austausch und Verpflegung vielfältig miteinander kombiniert.

Mit der Gestaltung der Räume, Sitzplätze auch im Außenbereich, unserem breiten kulinarischen Angebot und den Mitgestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten wollen wir ein möglichst breites Publikum ansprechen, das an allen Wochentagen einen Teil ihrer Quality-Time im „Treffpunkt“ verbringen mag.

Das Projekt hierzu stammt von Hans-Wilhelm Knape und Florian Reistle. Sie haben das Betriebskonzept entwickelt und sich damit bei der Ausschreibung der Gemeinde für den Betrieb des „Treffpunkts“ beworben – und gewonnen. Hans Wilhelm Knape ist geschäftsführender Gesellschafter der GRAIN-gGmbH und Florian Reistle der Leiter der Gastronomie. Wesentlicher Teil des Konzeptes ist der soziale und gemeinnützige Aspekt des Betriebes, der in der Beschäftigung und Qualifizierung von besonders schutzbedürftigen Personen besteht.